U-Reihe

U 150

Spann- und Drehvorrichtung nach dem Spannrollen-Prinzip (patentiert) für den Rohrleitungs-Schweißer – die speziell auf den Rohrleitungs-Schweißer zugeschnittenen Schweißvorrichtungen.

Verwendung
Zum Spannen, Drehen und Kippen von Werkstücken mit runden Querschnitten beim manuellen oder automatischen Schweißen, hauptsächlich im Rohrleitungsbau (Vorfertigung und auf Montage) sowie im Apparatebau. Neben hohem Rationalisierungs-Effekt (Wegfall eines Helfers, Wegfall der Unterbrechnungen beim stückweisen Wenden) ergeben sich auch qualitative Verbesserungen: keine Nahtunterbrechung, dauernd gleiche Schweiß-Position.

Beschreibung
In dem in Vollwand-Konstruktion ausgeführten Stator sind die elektrische Steuerung sowie der Kippantrieb untergebracht. Kippen manuell mit Handkurbel (U 150 und U 500), (Standard U 1000) für U 500 Kippwinkel ca. 135°. Elektromotorischer Kippantrieb ebenfalls möglich.
Der kippbare Teil besteht aus Antriebs- und Rollenkasten, Spannsäule, Spannarm und Spannrolle. Die Maschine ist in nicht kippbarer Ausführung mit der Typenbezeichnung U 150 H, U 500 Hund U 1000 H lieferbar. Allgemein sind bei den Maschinen der U-Baureihe Antrieb und elektr. Steuerung geschützt im Ständer bzw. Rollenkasten untergebracht.

Größere Ausführungen sowie Sonderausführungen können auf Wunsch geliefert werden.

Technische Daten U 150

Drehgeschwindigkeit (stufenlos einstellbar):0 bis 130 cm/min.
Durchmesserbereich bei gespanntem Werkstück:NW 20 bis NW 200 einschl. der zugehörigen Flansche
Durchmesserbereich bei ungespanntem Werkstück (nach Entfernen der Spannsäule):20 bis ca. 300 mm
Max. Kippmoment bezogen auf Kippachse:1500 cm/kg
Max. Belastung bei horizontaler Rollenstellung:je 300 kg auf Grundgerät und Rollenstützbock
Max. Belastung bei vertikaler Rollenstellung:150 kg. Drehmoment an der Treibrolle: 500 cm/kg
Stromart:220 V, 50 Hz. Leistungsbedarf ca. 200 W
Menü